+49 (0)551 2 09 21-0 Lieferung nach D | AT | CH | EU

Baobab-Bäume

Echte Baobab-Pflanze aus Afrika!

Bei CONTIGO können Liebhaber exotischer Pflanzen seit vielen Jahren einen Baobab-Baum kaufen. Jeder Affenbrotbaum-Setzling wurde im Senegal groß gezogen. Er ist etwa 17 cm hoch und 12 bis 18 Monate alt, wenn er bei uns ankommt. Die afrikanischen Setzlinge lassen sich leicht pflegen. Gerne geben wir Tipps für die Pflege der Baobab-Bäume. Vor allem brauchen sie Wärme. Daher unterbrechen wir den Versand im Winter. Die Baobabs sind jedes Jahr von April bis September bei uns erhältlich!

weiterlesen
Echte Baobab-Pflanze aus Afrika! Bei CONTIGO können Liebhaber exotischer Pflanzen seit vielen Jahren einen Baobab-Baum kaufen. Jeder Affenbrotbaum-Setzling wurde im Senegal groß gezogen. Er... mehr erfahren »
Fenster schließen
Baobab-Bäume

Echte Baobab-Pflanze aus Afrika!

Bei CONTIGO können Liebhaber exotischer Pflanzen seit vielen Jahren einen Baobab-Baum kaufen. Jeder Affenbrotbaum-Setzling wurde im Senegal groß gezogen. Er ist etwa 17 cm hoch und 12 bis 18 Monate alt, wenn er bei uns ankommt. Die afrikanischen Setzlinge lassen sich leicht pflegen. Gerne geben wir Tipps für die Pflege der Baobab-Bäume. Vor allem brauchen sie Wärme. Daher unterbrechen wir den Versand im Winter. Die Baobabs sind jedes Jahr von April bis September bei uns erhältlich!

-BREAK-

Woher kommen die Baobab-Pflanzen von CONTIGO?

“Before they grow so big, the baobabs start out by being little.” (Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry). Unsere Baobab-Bäume werden in Baumschulen von unserem senegalesischen Handelspartner angebaut. Die Aufzucht bedeutet viel Arbeit und bietet dauerhafte Beschäftigung für unseren Fairtrade Partner Végétaux d’Ailleurs:

  • Die Setzlinge werden ganzjährig aus Samen gezogen.
  • Die Erde wird durch Hacken gelockert, die Keimlinge eingepflanzt.
  • Nach einigen Wochen werden die Pflänzchen aus der Erde genommen und die Wurzeln beschnitten (Bonsai Schnitt). Dadurch wird der Stamm kräftiger. Anschließend wird die Baobab-Pflanze erneut eingepflanzt. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt.
  • Nach 12 bis 18 Monaten werden die Baobabs verpackt und für den Transport vorbereitet.

Die Pflege des Baobab-Baums

Die Baobabs sind anspruchslos. Hier einige Pflegehinweise für Ihre Baobab-Pflanze:

  • Standort: Zimmerpflanze, warm, sonnig, nicht unter 12°C, im Sommer kann der Topf im Freien stehen.
  • Erde: Kaktuserde oder Gemisch aus 50% Sand, 50% Blumenerde
  • Pflege: Bis zur Ausbildung von Wurzeln reichlich, später sparsam gießen, hin und wieder fast austrocknen lassen, keine Staunässe, im Sommer sehr sparsam düngen.
  • Schnitt: Der Rückschnitt der Äste zu einer schönen Kronenbildung ist ganzjährig möglich. Der Baobab ist laubabwerfend. Er verliert im Herbst die Blätter und treibt im Frühjahr neu aus. Es kann einige Wochen dauern bis sich nach dem Einpflanzen die ersten Blättchen zeigen.

Der Baobab: Ein mystischer Baum

Der Affenbrotbaum / Baobab (Adansonia digitata) ist typisch für die afrikanische Baumsavanne. Dort soll er bis zu 2000 Jahre alt werden. Er speichert große Wassermengen in seinem Stamm und übersteht monatelange Trockenheit. Die bizarr anmutenden Bäume erreichen nicht selten eine Höhe von 25 m und einen Durchmesser bis 5 m. Elefanten nutzen das Wasserreservoir der Stämme, sowie die jungen Pflanzen und die Baobab-Frucht als Nahrung.

Fruchtfleisch, Samen, Rinde, Blätter und Sprösslinge des Affenbrotbaums sind vielseitig verwendbar: in der afrikanischen Volksmedizin, in der Küche, zum Flechten von Körben, Matten und Seilen. Die Fruchtschale dient als Behälter, Baumhöhlen als Getreide- und Wasserspeicher oder als Begräbnisstätte.

Im afrikanischen Leben hat der Baobab eine wichtige soziale Bedeutung: in seinem Schatten treffen sich die Menschen und reden miteinander (“Arbre à palabres”). Der Baobab spielt eine große Rolle in einer Reihe afrikanischer Legenden und Sagen (als Sitz von Göttern und Geistern) und in Romanen wie “Der kleine Prinz”.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
1-1 von 1
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
180002

Bestand: 1311


1-1 von 1

Woher kommen die Baobab-Pflanzen von CONTIGO?

“Before they grow so big, the baobabs start out by being little.” (Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupéry). Unsere Baobab-Bäume werden in Baumschulen von unserem senegalesischen Handelspartner angebaut. Die Aufzucht bedeutet viel Arbeit und bietet dauerhafte Beschäftigung für unseren Fairtrade Partner Végétaux d’Ailleurs:

  • Die Setzlinge werden ganzjährig aus Samen gezogen.
  • Die Erde wird durch Hacken gelockert, die Keimlinge eingepflanzt.
  • Nach einigen Wochen werden die Pflänzchen aus der Erde genommen und die Wurzeln beschnitten (Bonsai Schnitt). Dadurch wird der Stamm kräftiger. Anschließend wird die Baobab-Pflanze erneut eingepflanzt. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt.
  • Nach 12 bis 18 Monaten werden die Baobabs verpackt und für den Transport vorbereitet.

Die Pflege des Baobab-Baums

Die Baobabs sind anspruchslos. Hier einige Pflegehinweise für Ihre Baobab-Pflanze:

  • Standort: Zimmerpflanze, warm, sonnig, nicht unter 12°C, im Sommer kann der Topf im Freien stehen.
  • Erde: Kaktuserde oder Gemisch aus 50% Sand, 50% Blumenerde
  • Pflege: Bis zur Ausbildung von Wurzeln reichlich, später sparsam gießen, hin und wieder fast austrocknen lassen, keine Staunässe, im Sommer sehr sparsam düngen.
  • Schnitt: Der Rückschnitt der Äste zu einer schönen Kronenbildung ist ganzjährig möglich. Der Baobab ist laubabwerfend. Er verliert im Herbst die Blätter und treibt im Frühjahr neu aus. Es kann einige Wochen dauern bis sich nach dem Einpflanzen die ersten Blättchen zeigen.

Der Baobab: Ein mystischer Baum

Der Affenbrotbaum / Baobab (Adansonia digitata) ist typisch für die afrikanische Baumsavanne. Dort soll er bis zu 2000 Jahre alt werden. Er speichert große Wassermengen in seinem Stamm und übersteht monatelange Trockenheit. Die bizarr anmutenden Bäume erreichen nicht selten eine Höhe von 25 m und einen Durchmesser bis 5 m. Elefanten nutzen das Wasserreservoir der Stämme, sowie die jungen Pflanzen und die Baobab-Frucht als Nahrung.

Fruchtfleisch, Samen, Rinde, Blätter und Sprösslinge des Affenbrotbaums sind vielseitig verwendbar: in der afrikanischen Volksmedizin, in der Küche, zum Flechten von Körben, Matten und Seilen. Die Fruchtschale dient als Behälter, Baumhöhlen als Getreide- und Wasserspeicher oder als Begräbnisstätte.

Im afrikanischen Leben hat der Baobab eine wichtige soziale Bedeutung: in seinem Schatten treffen sich die Menschen und reden miteinander (“Arbre à palabres”). Der Baobab spielt eine große Rolle in einer Reihe afrikanischer Legenden und Sagen (als Sitz von Göttern und Geistern) und in Romanen wie “Der kleine Prinz”.

Zuletzt angesehen
www.contigo.de
CONTIGO Infothek
CONTIGO Kontakt
CONTIGO Facebook
Back to Top